Welche Lippenstiftfarbe?

 

 

Von meinen Kundinnen werde ich öfters gefragt "welche Farben steht mir denn"? oder  „welche Farben sind denn im Moment  im Trend"?

 

Was unser Lippenstift angeht ist diese Frage in meinen Augen nicht unbedingt nur vom Trend, sondern vielmehr von Teint und der Farbe der Zähne abhängig.

 

Zahn Farbe fragt ihr euch jetzt? Ja! Die Farbe der Zähne ist durchaus relevant, denn wünschen wir uns nicht alle ein schönes lächeln, wenn wir uns schon die Mühe machen unsere Lippen in Szene zu setzen?

 

Genau in dem Punkt kann FRAU etwas in die Trick Kiste greifen, denn hier kann man mit Farben unheimlich viel bewirken. Wir können mit der richtigen Farbwahl der Lippenstift Farbe unser Lächeln strahlender und weißer wirken lassen.

 

 

 

 

Nicht jede Frau kann mit einem strahlend weißen lächeln schmeicheln. Manche Zähne haben von Natur aus einen leichten gelblichen Schimmer, andere wiederum scheinen eher gräulich zu sein. Mit der richtigen Lippen Farbe ist das aber alles kein Problem, denn hier kann man etwas mogeln.

 

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an, das können wir hier etwas ausnutzen.

Scheinen die Zähne eher einen gelblichen Stich zu haben, würden sehr Warme Kupfer Töne diesen Effekt noch verstärken, wohingegen bläulich unterlegte Farben wie zum Beispiel Beeren Töne die Zähne deutlich weißer wirken lassen.

 

 

 

Gräulich wirkende Zähne können durch warme Farben schöner strahlen.

 

Wärme Farben sind zum Beispiel Farben in denen ein höherer gelb Anteil steckt.

 

Bildlich gesprochen sind warme Farben jene, an die wir denken wenn wir in das flackernde Feuer einer Kerze sehen, diese gelb orangen Töne einer Flamme. Auch ein schöner Sommertag bei Sonnenschein, saftig grüne Natur, ein Sonnenuntergang der alles in ein WARMES Licht hüllt.

Farben die mehr blau in sich vermuten lassen werden als kalte Farben bezeichnet. Weiße schneebedeckte Bäume und Felder, der Himmel der die Sonne etwas versteckt, alles in einen leicht bläulichen Schein taucht. Die Natur die sich ausruht in einer stillen Winterlichen Umgebung verbinden wir eher mit KALTEN Gefühlen.