„MyHummy“ VS. „ewan™ das Traumschäfchen“

 

 

Vor der Geburt habe ich schon viel über solche Einschlafhilfen für Babys gelesen. Meistens machen diese Kuscheltiere Geräusche, wie die Babys sie aus dem Mutterleib kennen.

Ein leises Herzklopfen kombiniert mit einem Rauschen, ähnlich wie es sich für uns bei einem CTG in der Schwangerschaftsvorsorge anhört. Diese Geräusche sollen dem neugeborenen ein wohliges Gefühl vermitteln und es beruhigen.

 

 

Nach etwas Recherche wurde ich auf das Schlaf-Schaf aufmerksam das dann auch auf meine Baby- Wunschliste gepackt wurde. Zur Geburt hat dieses Schäfchen dann auch den Weg zu uns gefunden und war seitdem, am Baby Bett befestigt, unser nächtlicher Begleiter. 

 

 

Kaum hat man dem Schäfchen auf eines der Füßchen gedrückt, hat es auch schon losgelegt rot zu leuchten und seine sanften Klänge zu verbreiten. Das leuchtende Schaf war auch ein sehr gutes Nachtlicht, das grade so hell war, um in der Dunkelheit die Konturen des Babys sehen zu können. Außerdem ist die rote Lichtfarbe hilfreich um müde zu werden, denn bei rotem Licht wird das Schlafhormon Melatonin produziert.

 

Wenn nicht gerade die Drei-Monats-Koliken zugeschlagen haben, hat dieses Schaf auch super funktioniert und uns ruhige Nächte beschert.

 

Die ersten sechs Monate jedenfalls...

 

Dann fing unser Sohn an zu krabbeln! Ab da war es vorbei mit Schlafen, denn er kann einfach nicht richtig abschalten, hat nicht mehr aufgehört zu krabbeln und ist auch im Schlaf ein sehr aktives Kerlchen.

 

Ist er einmal eingeschlafen, kann man ihn in sein Bettchen legen, und dann schläft er mit etwas Glück zwei bis drei Stündchen. Meistens haben wir aber nicht so viel Glück! Denn er wird oft vorher wach um einmal die Lage zu checken, um zu schauen ob noch alles so ist, wie zu dem Zeitpunkt, an dem er eingeschlafen ist.

Dann ist er erst mal wach!

Und das Einschlaf-Drama geht von vorne los.

 

 

Da kommt der MyHummy ins Spiel:

 

Nach ein wenig Recherche darüber, wie man Kinder dabei helfen kann durchzuschlafen, hab ich immer mal wieder was von den MyHummy's gelesen. Ein Stofftierchen das ähnlich wie unser Schaf Geräusche produziert, sich aber nicht nach kurzer Zeit abschaltet, sondern dank eines Sensors immer wieder von vorne startet, sobald das Kind unruhig wird.

 

Ob das wohl funktioniert? So ein Sensor? Wie soll er denn erkennen dass das Kind wach wird? Bis dieses Ding anspringt, ist der kleine eh wieder wach… Diese Gedanken schossen mir erst mal durch den Kopf, also habe ich mich mal umgehört, was andere Mütter so dazu meinten.

 

Aber wie es mit allem so ist, die einen finden es toll und die anderen eben nicht. Während die einen diesen MyHummy in den Himmel lobten, und sich schon den zweiten kauften um ihn überall mit hin zu nehmen, boten andere das Teil schon wieder zum Verkauf an. Aber es war nie einer mit dem Schlafsensor, der zum Verkauf angeboten wurde.

 

Diese MyHummys gibt es auch in verschiedenen Ausführungen und Preislagen. Ohne den Schlafsensor sind sie etwas günstiger, machen dann aber meiner Meinung nach weniger Sinn, denn dann hätten wir wieder dasselbe wie bei unserem Schlaf-Schaf nur ohne Nachtlichtfunktion. 

 

 

Nach mehreren schlaflosen Monaten waren wir dann so weit! Wir wollten es wissen…  waren verzweifelt und müde genug, das Geld in die Hand zu nehmen und uns so einen MyHummy zuzulegen.

 

Gesagt, getan! Endlich kam der MyHummy bei uns an und wanderte, direkt bereit loszulegen, ab ins Kinderbett. Die Bedienungsanleitung hat schnell Durchblick verschafft und wir entschieden uns erst einmal für das Herzschlag-Geräusch, das wir von dem Schaf zuvor schon kannten.

 

Da war ich gespannt wie ein Flitzebogen, ob wir diese Nacht wohl mehr Schlaf bekommen würden…

 

Beim ersten Anzeichen eines Wachwerdens begann der MyHummy direkt mit der Arbeit: damit, muss ich ja zugeben, hätte ich nicht gerechnet! Denn der Kleine hatte noch keinen Mucks von sich gegeben sondern fing gerade an unruhig zu werden. Doch das unruhige Umherwälzen hat dem Sensor wohl schon ausgereicht. Das war auch gut so, denn er hat früh genug reagiert um dem Kind den Eindruck zu vermitteln, das alles beim Alten ist und es in Ruhe weiter schlafen kann.

 

 

Wer jetzt ein Allheilmittel gegen schlaflose Nächte in diesen Tierchen sieht, den muss ich leider enttäuschen. Die Anzahl der nächtlichen Beruhigungsaktionen hat sich dadurch zwar reduziert, aber immer funktioniert es eben auch nicht. Gegen Schmerzen bei den Zähnen, Koliken oder anderen unangenehmen Dingen wie Erkrankungen etc. sind MyHummy und Co. machtlos! Da hilft nach wie vor nur die Nähe zu den Eltern, oder anderen lieben Menschen, die Geborgenheit und Trost spenden.

 

Aber wer den ganz normalen Wahnsinn etwas milder gestalten möchte macht mit diesen Geräten nicht viel falsch. Über den Einsatz technischer Hilfsmittel beim Einschlafen wird sicherlich unter manchen Eltern streng diskutiert, aber Diskussionsstoff findet sich doch bei jedem Thema! Für uns ist es ein schönes Hilfsmittel etwas mehr Schlaf und Ruhe zu bekommen, was letztendlich uns allen zugutekommt.

 

Welches dieser Geräte jetzt das bessere ist, ist schwer zu sagen, denn das Schaf hat uns in der ersten Zeit treue Dienste geleistet. Durch das rote Leuchten schafft es eine angenehm wohlig-beruhigende Atmosphäre und die vier verschiedenen Geräusche haben uns auch ausgereicht. Ein ganz klarer Vorteil für den MyHummy ist allerdings der Schlafsensor! Denn müsste ich das Schaf immer selbst wieder starten, wäre der Punkt, bevor das Kind anfängt aufzuwachen schon längst überschritten. Denn in der Regel wird man ja erst durch das weinende Kind geweckt. So gesehen übernimmt der MyHummy die Nachtschicht ;)

 

 

Hergeben werden wir ihn so schnell auf jeden Fall nicht!

 

   
       
       
Schlafsensor   Nein   Ja  Nein
       

Nachtlichfunktion?

 Ja  Nein  Nein
       
Darf es in die Waschmaschiene?  Nein, nur die Oberfläche ist abwaschbar. Technik lässt sich nicht entfernen.

myHummy kann im Schonwaschgang in der Maschine gewaschen werden (Soundmodul bitte zuvor entnehmen)

myHummy kann im Schonwaschgang in der Maschine gewaschen werden (Soundmodul bitte zuvor entnehmen)

       
Wieviele Töne?  4 Verschiedene Töne, -Geräusche wie aus dem Bauch der Mutter und der Ton eines Herzschlags -3 weitere rosa Rauschgeräuschkombinationen zu bieten – ähnlich wie weisses Rauschen, nur viel effektiver

 5 verschiedene Einschlaftöne

- Zwei Rauschtöne eines Haartrockners - Mutterleibs Töne mit Herzschlag - Meeresrauschen - Plätschernder Regen

 5 verschiedene Einschlaftöne

- Zwei Rauschtöne eines Haartrockners - Mutterleibs Töne mit Herzschlag - Meeresrauschen - Plätschernder Regen

       
Lautstärkeregelung?  2 Stufen - laut und  -leise

stufenlose Lautstärkeregelung

 stufenlose Lautstärkeregelung
       
Batterie? Batteriebetrieben 3 x AAA (nicht im Lieferumfang enthalten)

Batteriebetrieben 3 x AAA (nicht im Lieferumfang enthalten)

Batteriebetrieben 3 x AAA (nicht im Lieferumfang enthalten)

       
Wie lange läuft es? Die Melodien spielen für 20 Minuten.  60 Minuten Spielzeit  60 Minuten Spielzeit